h.e.l.P. = h.armonische-e.ntspannte-l.eistungsbereite-P.ferde Unterricht für Pferd und Reiter am Boden und im Sattel

Was möchten Sie?

Möchten Sie das lernen oder verfeinern, was Sie als unseren Wunsch auf der vorigen Seite erfahren haben?

Liebe, Respekt, Motivation, Klarheit, Aufrichtigkeit, Kompetenz, Glaubwürdigleit.

Das ist meine kleine "eigene" Ausbildungsskala für das Training mit Ihnen und Ihrem Pferd.

Liebe: Sie lieben Ihr Pferd. Keine Frage. Aber liebt es Sie auch?
Liebt es Sie, weil Sie ein vertrauenswürdiger Anführer ihrer kleinen Herde sind? Oder hat es ( noch) nur Respekt vor Ihnen, weil Sie es dominant behandeln, der "Boss" sind, es sich unterordnen muss?
Oder hat es vielleicht sogar schon jeden Respekt vor Ihnen verloren?
Möchten Sie eine tiefe Verbindung zu Ihrem Pferd aufbauen oder wiederherstellen?
Im täglichen Umgang, bei der Bodenarbeit, beim Reiten, beim Verladen?

Respekt: Ist der Respekt beidseitig, oder erwischen Sie sich ab und an dabei, dass Sie unbedingt ihren Willen durchsetzen wollen?
Eine provokante Frage, ich weiß. Der Umstand an sich ist nur allzu menschlich.
Aber solche Fragen gehören zur Selbstreflexion.
Es geht nicht darum, einem Pferd alle Entscheidungen zu überlassen. Es geht um ein respektvolles Miteinander auf beiden Seiten. Ist das ihr Ziel?

Motivation: Motivation ist der Motor für Liebe und Respekt. Ohne Motivation werden unsere Pferde abschalten und keinen Sinn mehr darin sehen neues Verhalten zu zeigen. Im günstigsten Fall werden die Pferde nur noch Verhaltensmustermuster zeigen, bei denen sie sicher sind, dass keine Strafe folgt.
Im ungünstigsten Fall werden Sie selbst als Mensch gefährlich leben.
Kurze Lerneinheiten mit Pausen zum Nachdenken für Mensch und Pferd und ein kleinschrittiger Aufbau der Übungen geben beiden eine Chance zu verstehen.
Möchten Sie Ihrem Pferd helfen, damit es positiv lernen kann?

Klarheit: Klarheit schafft Motivation. Sind Sie in der Lage, jederzeit klar und freundlich aber konsequent Ihre Wünsche Ihrem Pferd gegenüber zu äußern? Können Sie Ihre eigene Körperenergie bewusst steuern? Können Sie mit Ihren eventuellen Ängsten gut umgehen? Das Kennenlernen und Steuern des eigenen Körpers ist eines der schwierigsten Dinge, die wir im Umgang mit unserem Pferd lernen müssen.
Zuviel innere Energie wird vom Pferd als Druck wahrgenommen, zu wenig oder ängstliche Energie und abwartende Haltungen bremsen das Pferd innerlich aus oder verleiten es dazu, den Menschen nicht mehr als folgewürdigen Partner anzusehen.
Möchten Sie das lernen oder vervollkommnen?

Aufrichtigkeit: Möchten Sie einen Lehrer haben, der Ihnen aufrichtig und uneingeschränkt ehrlich dabei hilft, Ihr Potential und das Ihres Pferdes auszuschöpfen? Einen Lehrer, der Ihnen Ihre Fehler geduldig verzeiht und Ihnen hilft, es besser zu machen?
Dieser Lehrer ist Ihr Pferd, wenn Sie es lassen!
Wünschen Sie sich manchmal einen " Dolmetscher" für sich und Ihr Pferd?

Kompetenz: Nur umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen kann uns davor bewahren konträr zur Natur des Pferdes zu arbeiten und so seine psychische und physische Gesundheit zu gefährden.
Möchten Sie Ihre Kenntnisse in Pferdeanatomie, Pferdepsychologie und Biomechanik, in Haltung und Umgang und Training theoretisch und praktisch erweitern?
Wünschen Sie sich jemanden, der Ihnen verständlich und praxisnah erklärt, was in Ihrem Pferd passiert, der Ihnen beibringt zu fühlen während Sie mit ihm arbeiten?

Glaubwürdigkeit: Sie wissen es sicher aus eigener Erfahrung: Sie glauben nur demjenigen, der Sie mit Kompetenz, Aufrichtigkeit, Klarheit, Motivation und Liebe von etwas überzeugen kann.
Mein Anliegen ist es, Ihnen genau diese Glaubwürdigkeit zu bieten um Sie in die Lage zu versetzen, dass auch Ihr Pferd Ihnen glauben kann.
Möchten Sie diesen Weg mit mir gemeinsam gehen?

Wenn Sie einige oder alle diese Fragen für sich mit einem "Ja" beantworten können, dann bin ich der richtige Partner für Sie.
Gemeinsam können wir uns die Zeit nehmen, die Sie und Ihr Pferd brauchen, um meine kleine Ausbildungsskala zu verinnerlichen.

Sie werden feststellen: Die "große" Ausbildungsskala, die Grundsätze der klassischen Reiterei und die Erfüllung Ihrer weiterführenden Ziele, egal welche sie haben, wird Ihr Pferd Ihnen dann nach und nach von selbst schenken.
Am Boden und auch im Sattel.

Ihre Beate Petrick